FARBE, LICHT & STRUKTUR

Das unverwechselbare Erscheinungsbild von Ausstellungen, abgestimmt auf das Thema und den Inhalt der jeweiligen Räume, ist unsere Aufgabe.
Wir erstellen das Farbkonzept und treffen alle Absprachen mit den Ausführenden.
Wie erstellen das Lichtkonzept und erarbeiten konkrete Vorgaben für die zuständigen Ingenierurbüros oder Firmen. Erfahrungen und Referenzen auch im Bereich Glasfaserbeleuchtung.
Wir entwickeln Vitrineneinbauten, Schrifttafeln und sonstige Ausstellungselemente.


FOTO rechts
Blick in die eigens geschaffene Enfilade in der Ausstellung "Den Göttern ganz nah" in der Schatzkammer Schloss Lichtenwalde
Eingangsbereich in dunklem Blau, Vitrinen in Saphirblau, weitere Räume in Schwarz bzw. dunklem Grau | Ausleuchtung mit Halogenstrahlern Typ Oseris von ERCO, je nach Raumfarbigkeit in weiß oder schwarz | Gezielte Ausleuchtung der Fußböden |
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt



FOTO rechts
Blick in eine der Vitrinen des Raumes
"Buddhismus in Tibet"
Saphirblaue Rückwände mit lichtgrauer Beschriftung im Siebdruckverfahren | Ausleuchtung der Vitrine mit Glasfaserlicht in zwei Standrohren und einzeln verschieb-, dreh- und fokussierbaren Endoptiken |
Innenausstattung mit mattweiß lackierten Kuben, die als Träger der buddhistischen Kultbronzen fungieren |
ENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt


FOTO rechts
Blick in eine der Vitrinen des Raumes
"Buddhismus in Tibet"
Saphirblaue Rückwände mit lichtgrauer Beschriftung im Siebdruckverfahren | Ausleuchtung der Vitrine mit Glasfaserlicht in zwei Standrohren und einzeln verschieb-, dreh- und fokussierbaren Endoptiken |
Innenausstattung mit mattweiß lackierten Kuben, die als Träger der buddhistischen Instrumente fungieren |
ENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt



FOTO darunter
Blick in das "Tuschezimmer" der Schatzkammer
Schloss Lichtenwalde
Rot lackierte Vitrinen (ENTWURF Dipl.-Des. Maria Wilke), basaltgraue und weiße Kuben als Träger der Objekte | Kombinierte Beleuchtung mittels Glasfaserlicht und Halogenstrahlern Typ Oseris von ERCO | Zum Schutz der empfindlichen Stücke wurden UV-Schutzfilter eingesetzt | Alle Strahler erhielten wegen ihrer starken Dimmung zusätzlich Daylight-Filter
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt

FOTO darunter
Vitrinen mit flachen Glashauben für die Präsentation von japanischen Holzschnitten (ENTWURF Dipl.-Des. Maria Wilke) | Die Holzschnitte liegen auf schrägen Präsentationsflächen aus abgekantetem Stahl und sind mit spiegelfreien Glasscheiben (Weißglas, ESG) beschwert. Auch die Hauben der Vitrinen bestehen aus entspiegeltem Glas | Ausleuchtung miitels stark gedimmter Halogenstrahler vom Typ Oseris von ERCO |
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt


FOTO darunter
Blick in das "Keramikzimmer" der Schatzkammer
Schloss Lichtenwalde
Großvitrinen aus entspiegeltem VSG | Tisch mit Glashaube aus Stahl, lackiertem MDF und Glas
Wände dunkelgrau | Ausleuchtung miitels stark gedimmter Halogenstrahler vom Typ Oseris von ERCO.
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt





FOTO unten links
Blick in den Eingangsbereich "Mythos Ostasien" der Schatzkammer Schloss Lichtenwalde
Vitrinen aus entspiegeltem VSG, Tisch mit Glashaube aus Stahl, lackiertem MDF und Glas
Kombinierte Beleuchtung mittels Glasfaserlicht und Halogenstrahlern Typ Oseris von ERCO.
Wände dunkelgrau
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt

FOTO unten rechts
Blick in den Eingangsbereich "Zwischen den Welten" der Schatzkammer Schloss Lichtenwalde
Vitrinen aus entspiegeltem VSG, türkisblau lackiert | Beleuchtung mittels Halogenstrahlern Typ Oseris von ERCO | In den Raum integriert wurden zwei historische Sammlungsschränke, deren warmes Orangebraun in wirkungsvollem Kontrast zum kühlen Türkisblau der Vitrinen steht | Ausstattung der Schränke mit Vitrineneinsätzen und Glasfaserbeleuchtung |
GESAMTENTWURF Dipl.-Des. Prof. Jochen Voigt

Alle Fotos May Voigt, Chemnitz

   

   
   
       
           
  3535